Sehenswürdigkeiten Mecklenburg-Vorpommern – Das erwartet Sie

Auf wohnen-in-mv.de möchten wir unsere Leser regelmäßig mit Beiträgen zum Thema Mecklenburg-Vorpommern informieren. Im heutigen Beitrag soll es darum gehen, Ihnen tolle Sehenswürdigkeiten in diesem schönen Bundesland vorzustellen. Mecklenburg-Vorpommern hat seinen Besuchern unglaublich viel zu bieten, denn die Natur und Landschaft ist in diesem Bundesland einfach unvergleichlich. Die Küste ist 2.000 Kilometer lang und damit die längste Küste aller 16 Bundesländer. Die Außenküste ist dagegen nur 350 Kilometer lang. Mecklenburg-Vorpommern hat zwei sehr berühmte Inseln Rügen und Usedom, die besondere Höhepunkte in der Landschaft haben. Neben der wunderschönen Landschaft gibt es eben auch die genannten Sehenswürdigkeiten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesem Beitrag.

Sehenswürdigkeiten von Mecklenburg-Vorpommern

Wir möchten überhaupt nicht lange um den heißen Brei herumreden. In den folgenden Zeilen werden wir Ihnen besondere Sehenswürdigkeiten in Mecklenburg-Vorpommern vorstellen. Zu jeder Sehenswürdigkeit werden wir ein paar Worte verlieren, damit Sie sich ein gutes Bild von dem jeweiligen Ort machen können.

Rostocker Zoo

Im Rostock Zoo begegnen Sie 4.500 Tieren von 450 verschiedenen Arten aus aller Welt. Von kleinen bis zu großen Tierarten gibt es Zwergäffchen, Gorillas oder Pinguine und Eisbären. Ausgedehnte Landschaften, weitläufige Aquarien und Terrarien natürlich gestaltete Einrichtungen sind in die 56 Hektar große Parklandschaft eingebettet. Neben dem Tierwohngebiet weist die Parklandschaft auch eine Vielzahl von Pflanzeneigenschaften auf.

Falls Sie an einem Besuch interessiert sind, die Preise sind folgendermaßen:

  •  Erwachsene 18,00 € * ab 17 Jahre.
  • Kinder 10,00 € 4 – 16 Jahre.
  • Ermäßigt 13,50 € Schüler (ab 17 Jahre)
  • Kinder Ermäßigt 6,50 € Inhaber des Warnowpasses.
  • Familien 53,00 € * 2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder (4 – 16 Jahre)
  • Hunde 6,00 € Hunde sind an der kurzen Leine zu führen.

Schweriner Schloss

Das Schloss Schwerin war jahrhundertelang die Residenz des Herzogs und Großherzogs von Mecklenburg und ist heute Sitz der Landesversammlung Mecklenburg-Vorpommern. Das Gebäude befindet sich auf der Schlossinsel im Zentrum von Schwerin. Es ist das bekannteste und prächtigste Gebäude unter mehr als zweitausend Burgen und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern. Wenn Sie erstmal im Schloss sind, gibt es viele Angebote für die ganze Familie. Sie können eine Schlossführung machen oder sich das integrierte Museum anschauen. Des Weiteren können Sie auf dem Gelände auch in vielen Cafés oder Restaurants essen und etwas trinken.

Karls Erlebnisdorf

Das Karls Erlebnisdorf befindet sich am Tor der Hansestadt Rostock und ist ein beliebtes Ziel für die ganze Familie. Der weitläufige ländliche Vergnügungspark in Rövershagen direkt an der B105 bietet viele Attraktionen für Besucher aller Größen. Besonders kleine Kinder werden sich in diesem Park besonders wohlfühlen und viel Spaß haben. Wir werden Ihnen noch die Preise für das Erlebnisdorf auflisten.

Die Karten gibt es schon 8 Euro für Kinder und gehen bis 14 Euro hoch. Es gibt verschiedene Ausführungen.

Ozeaneum Stralsund

Ozeaneum in der Hansestadt Stralsund. Parallel mit der Ausstellung und dem Aquarium im Hauptgebäude des Meeresmuseums in der St. Katharinenkirche in Stralsund gibt es ein Ozeaneum auf der Hafeninsel mit verschiedenen Wasser- und Lebenswelten von einer Fläche  von rund 8.700 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit Lebewesen aus der Nordsee, Ostsee oder dem Nordatlantik. Das größte Aquarium umfasst ganze 2.6 Millionen Liter Wasser.

Unser Fazit zu den Sehenswürdigkeiten in Mecklenburg-Vorpommern

Das Bundesland im Norden hat für jeglichen Anspruch etwas zu bieten. Vor allem Familien kommen in Mecklenburg-Vorpommern auf ihre Kosten und werden eine schöne Zeit haben. Wir können Ihnen nur empfehlen einmal dieses schöne Bundesland zu besuchen, Sie werden auf keinen Fall bereuen.